Infos für Anwohner

[ Einladung | Freies Zimmer? | Das SMF & Wolfstein | Beachtenswert | Lautstärke | Shuttle | Anmerkungen ]

Einladung

Hallo Liebe Wolfsteiner!

Wie Ihr sicherlich schon vernommen habt, organisieren wir dieses Jahr wieder vom 31.7 - 8.8. ein großes Musik-Fest bei der Jugendherberge. Unsere Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland und belegen tagsüber Kurse, bei denen man alles mögliche Ausgefallene (und un-Ausgefallene) aus den Bereichen Tanz und Musik erlernen kann. Z. B. Alpenländische Tänze, Balkanchor, Big Band, Concertina, Improtheater, Samba-Percussion, Jodeln, Paartanz essentiell, Schottischen Dudelsack, und Vieles mehr!

Abends gibt es dann immer Musik und Tanz, über 150 Konzerte in einer Woche!

Falls Ihr Interesse habt, laden wir Euch herzlich zum Markttag mit anschließendem großen Open-Air-Konzert am Mittwochabend den 4.8. ein

Und falls Ihr gerne regulär am gesamten Fest teilnehmen wollt, machen wir den Wolfsteinern ein Spezial-Angebot. Bei Interesse bitte bei Anmeldung anmerken, dass ihr Anwohner seid, wir geben Euch einen „Wolfsteiner Bürgerrabatt„!

Wir freuen uns darauf, Euch hoffentlich bald persönlich zu begrüßen zu können!

Musikalische Grüße,

Gebrüder Oppermann


Freies Zimmer?

Während des SommerMusikFestes sind viele Betten im Umkreis von 15km ausgebucht. Jugendherberge, Schwanenhof, Hotel Königsberger und Reckweilerhof sind voll. Eines steht fest: Es könnten immer mehr sein!

Falls Ihr in der Zeit unserer Veranstaltung unseren Besuchern eine Ferienwohnung, ein freies Gästezimmer, oder Ähnliches anbieten oder empfehlen wollt, tretet mit uns in Kontakt, wir klären gerne mit Euch die Konditionen einer Unterbringung.

(Die Vermittlung von Unterkünften läuft zwar nur bedingt über uns, aber wir stellen gerne einen Kontakt her.)

Unser Publikum – wie auch unser Fest — ist durchaus als freundlich und höflich einzuordnen. Wir kommen her, um Kunst und Kultur zu machen, keine Randale. Also: keine falsche Scheu, bringt Gäste bei Euch unter!

nach oben…


Das SommerMusikFest und Wolfstein

Warum Wolfstein?

Wir hatten den Umzug unseres Festes schon ein paar Jahre vorbereitet und haben dafür (gefühlt) halb Deutschland abgeklappert. Falls Ihr Euch nun fragt: „Warum ausgerechnet Wolfstein?“, sind die Antworten hier recht eindeutig:

  • Wolfstein ist so schön gelegen! Die Aussicht oben vom Berg, der schöne, gesunde Wald, die historische Bezeichnung „Musikantenland“ — hier gefällt es uns!
  • Ein Riesen-Dankeschön an Euren Bürgermeister Herwart Dilly! Seine freundliche und unterstützende Art haben mit den Ausschlag gegeben. Stets hilfsbereit und um das Wohl der Stadt Wolfstein bemüht. Ein guter Mann!
  • Die Jugendherberge liegt leicht außerhalb des Ortes, aber auch nicht vollkommen unerreichbar abgelegen.
  • Der Schwanenhof als nächster direkter Nachbar. Wir haben deren Scheune gesehen, Doris, Steven und anschließend Tinley kennengelernt. Menschlich, als auch stilistisch hat das alles sehr gut gepasst!
  • Alle beteiligten Personen und Gruppen die zum Gelingen unseres Festes beitragen, seien es die Verwaltung, die Feuerwehr, Polizei, CJD, lokale Landwirte, Handwerker, usw. Mit allen konnte man in konstruktiver Atmosphäre reden und planen, ohne Vorurteile oder Stolpersteine.

Das und Vieles mehr gefällt uns an diesem Fleckchen Erde. Wir freuen uns sehr darüber, ein Mal im Jahr auch ein bisschen Wolfsteiner sein zu dürfen.

nach oben…


Beachtenswert

Falls Ihr mehr über die Ausrichtung und Geschichte des SommerMusikFest wissen möchtet, können wir Euch sehr die ausführliche Info-Seite als Lektüre empfehlen. Ein wichtiger Grundpfeiler des SommerMusikFestes sind einige wenige Verhaltensregeln, welche uns ein entspanntes Miteinander ermöglichen. Diese werden in der Anmeldebestätigung und am Vorstellungsabend (Anreisetag) unseren Teilnehmern in Erinnerung gerufen und tragen dazu bei, dass sich bei uns alle gut aufgehoben fühlen. Anbei die wichtigsten auf einen Blick:

Keine Hunde

Bei uns rennen viele kleine Kinder rum. Andere haben einfach Angst vor Vierbeinern. Niemand von uns hat sein Haustier dabei, darum lasst auch Eures bitte daheim.

Kamera-Verbot im Tanzzelt nach 20 Uhr

Unsere Social-Media Ambitionen lassen wir zu Hause. Am Abend herrscht striktes Foto- und Video Verbot im großen Tanzzelt und auf der Waldbühne. Wir wollen unbeobachtet einfach mal ausgelassen tanzen und musizieren, ohne dass es danach zwangsläufig Publik wird. Außerdem bekommt man so mehr mit…

Respekt

Bei uns ist jeder herzlich willkommen und darf ganz Er oder Sie selbst sein. Respekt, Toleranz gegenüber verschiedenen Lebensmodellen, Kulturen, Religionen und sexueller Ausrichtung sind Grundvoraussetzung auf unserem Fest.

Hausrecht

Wir behalten uns das Hausrecht vor! Bei vorsätzlichem Fehlverhalten, unverhältnismäßigem Rausch oder dem geringsten Anzeichen von Gewalt verweisen wir Störer umgehend vom Platz.

Dies alles vorangestellt: Kommt einfach vorbei und habt mit uns eine schöne, unkomplizierte Zeit!

nach oben…


Verkehrsaufkommen am Anreise- und Abreisetag

Am Anreisetag (Samstag) werdet Ihr sicherlich ein erhöhtes Verkehrsaufkommen auf der Zufahrt Kalkbergwerk/Jugendherberge feststellen können. Wir können beruhigen: Nach dem ersten Tag sind dann auch alle nennenswerten Fahrzeugbewegungen abgeschlossen — das ist nur kurz so!

Gibt es ein Shuttle?

Während der Veranstaltung versuchen wir, Autos die auf den Berg fahren soweit wie möglich zu vermeiden. Stau auf der einzigen Zufahrt wäre sonst unumgänglich. Es gibt zu festen Zeiten einen Shuttle ab dem Kalkbergwerks-Parkplatz, der Euch den Berg hinauf bringt. Bitte lasst Euer Auto daher daheim stehen!

nach oben…


Lautstärke

Das SommerMusikFest ist familienfreundlich, aber nicht leise. Um das mal aus dem Weg zu räumen: Ja, wir musizieren den ganzen Tag. Und ja, auch bis spät in die Nacht wird ausgelassen gefeiert und weiter gespielt.

Dass wir daher manchmal im Ort hörbar sind ist prinzipiell unvermeidlich.

Vor allem macht uns die Wolfsteiner Topographie zu schaffen: Je nachdem wie der Wind zufällig steht, hört Ihr uns gar nicht, kaum, oder plötzlich sehr. Und das ist auch noch von Haus zu Haus unterschiedlich.

Wir tun jedoch unser Möglichstes, um Euch nicht mit unnötigem Lärm zu belasten, planen unser Programm mit den leiseren Programmpunkten zuletzt, und haben eine strikte Trommel- (und Dudelsack!) Pause ab spät Nachts. Unsere Musikanlage ist durch die Positionierung von euch abgewandt, und wir bespielen grundsätzlich nie „in Richtung“ Wolfstein.

Ein Techno-Festival sind wir auch nicht, wummernde Bässe eher selten.

Solltet Ihr trotzdem die Musik als belastenden Lärm empfinden, nehmt einfach mit uns Kontakt auf. Es ist grundsätzlich besser, zu reden, als sich zu ärgern. Oder noch besser: Kommt einfach vorbei und macht mit.

nach oben…


Anmerkungen, Beschwerden, Wünsche?

Habt ihr Anmerkungen, Wünsche oder gar Beschwerden? Nehmt einfach mit uns Kontakt auf. Während des SMF am Besten anrufen, da kommt Ihr sicherlich am schnellsten ans Ziel.

nach oben…